Ihr Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um den vollen Funktionsumfang und eine optimale Darstellung unseres Online-Shops nutzen zu können. X

Gartenbeleuchtung: Für den eigenen Schutz oder für Dekorationszwecke?

Beides ist möglich! Möchtet ihr Gehwege markieren oder Eingänge und Einfahrten per Bewegungsmelder beleuchten? Oder wollt ihr einfach bestimmte Bereiche ihres Gartens hervorheben? Gartenleuchten können beide Zwecke erfüllen. Leuchten, die besonders dunkle Ecken beleuchten sollen, werden mit Strom betrieben. Das garantiert euch eine durchgehende Beleuchtung, die auch hell genug ist um Wege oder Einfahren zu beleuchten. Solarbetriebene Leuchten werden meist nur zu Dekorationszwecken verwendet – müssen sie aber nicht.

Strombetriebene Lampen

Lichter, die mit Strom betrieben werden, haben den großen Vorteil, dass sie stärker brennen und eine längere Lebensdauer haben. Alle Strahler und sonstige Lampen müssen stets so ausgerichtet sein, dass sie niemanden blenden. Beim Aufbau der Beleuchtung in eurem Garten müsst ihr darauf achten, dass die Kabel mindestens 60 cm tief in der Erde vergraben sind. Damit seid ihr gegen Frost und Spatenstiche gesichert. Kennt ihr euch nicht mit dem Verlegen von Kabeln aus, zieht auf jeden Fall einen Elektriker zu Rate. So schützt ihr eure eigene Sicherheit und die der übrigen Gartenbesucher – egal ob Mensch oder Tier.

Wenn ihr vorhabt, alle Ecken eures Gartens zu beleuchten, messt diesen vorher aus. Dann könnt ihr besser einschätzen, wie viel Kabel verlegt werden muss. Eine maßstabsgetreue Zeichnung eures Gartens kann euch dabei helfen, die richtigen Positionen für die Lampen zu bestimmen. Wenn ihr die endgültigen Plätze gefunden habt, könnt ihr euch an das Ausgraben der Kabelschächte machen.

Mit Strom werden fast alle Außenwandleuchten betrieben, sowie auch Einbauleuchten für den Boden, Außenwandfackeln, Außensockelleuchten, Laternen und Up and Down-Lampen. Die meisten dieser Modelle werden heutzutage aus Edelstahl hergestellt. Es gibt jedoch auch Produkte aus Kunststoff. Laternen bestehen meistens aus einem Aluminiumguss. Produkte aus Edelstahl sehen oft sehr hochwertig aus und sind auch resistenter was das Wetter betrifft.

Mit strombetriebenen Lampen habt ihr euch in den meisten Fällen für eine praktische, gleichzeitig aber auch für eine langlebige und fest integrierte Beleuchtung in eurem Garten entschieden.


Solarleuchten

Bei Solarleuchten habt ihr den großen Vorteil, dass die Stromversorgung gesichert ist. Ihr müsst keinen großen Aufwand betreiben um in eurem Garten Strom zu verlegen. Durch die Unabhängigkeit vom Stromnetz, könnt ihr Solarleuchten beliebig platzieren und den Standort so oft wechseln wie ihr möchtet. Oft sind Solarleuchten preisgünstiger als strombetriebene Lampen.

Ein Nachteil der Solarleuchten ist, dass einige nicht so hell strahlen können wie eine Gartenbeleuchtung, die mit Strom betrieben wird. Daher werden sie oft zu Dekorationszwecken verwendet und haben keinen direkten Nutzenfaktor – vor allem aber auch deswegen, weil der Akku meistens nicht die ganze Nacht durchhält. Die meisten Solarlampen brennen sechs bis acht Stunden bei einem aufgeladenen Akku. Das klingt zwar viel aber gerade in der dunklen Jahreszeit reicht das nicht aus.

Ihr Garten, Terrasse oder Balkon werden dafür mit Solarleuchten prächtig geschmückt. Bei den reinen Dekorationslampen gibt es eine enorme Auswahl. Von Kugeln, Lampions, Lampen mit Erdspießen, Strahlern mit Bewegungsmeldern oder Lampen in Tier- oder Blumenformen ist alles dabei. Viele Solarleuchten sind mit LEDs ausgestattet. Diese verbrauchen wenig Energie und haben eine hohe Lebensdauer.

Wenn ihr mehr Licht in eurem Garten haben wollt, achtet beim Kauf darauf, dass die Lampen mit einem GS-Zeichen oder einer CE-Kennzeichnung ausgestattet sind. Damit wisst ihr, dass die Lampen gewisse Normen und Standards einhalten. Ein Prüfsiegel vom TÜV ist ein weiterer Indikator für die Verarbeitung und Qualität.

Des Weiteren gibt es eine so genannte Schutzklasse: den IP-Wert. Dieses Zeichen gibt euch Auskunft darüber inwiefern die Lampe für den Außenbereich geeignet ist. Der Wert besteht aus zwei Ziffern. Der erste Wert zeigt den Schutzgrad an, den das Produkt gegenüber von Fremdkörpern und Berührungen hat. Mit dem zweiten Wert erfahrt ihr wie gut oder schlecht die Lampe Feuchtigkeit verträgt. Ein Wert von IP43 ist Pflicht für Lampen im Außenbereich, wenn ihr lange etwas davon haben möchtet. Mit einem Wert von IP44 sind Lampen noch besser für den Außenbereich geeignet. Möchtet ihr, dass die Lampe (Unterwasserstrahler/ Kugelleuchten) im oder auf dem Wasser eures Gartenteichs oder Pools schwimmt, muss die Lampe mindestens einen Wert von IP68 aufweisen. Im Folgenden werden euch verschiedene Lampen-Typen vorgestellt.


(Solar) Außenwandstrahler mit Bewegungsmelder

Strahler mit Bewegungsmelder gibt es mit Solarmodulen und ohne. Sie eignen sich dafür, große Flächen wie Hauseingänge oder Einfahrten zu beleuchten. Rund um das Haus installiert bieten euch Bewegungsmelder Schutz vor Einbrechen. Diese sind meistens irritiert vom plötzlich erscheinenden Licht.

Lampen mit Erdspieß

Lampen, die mit einem Erdspieß versehen sind, können Solar- und Strombetrieben sein. Die Erdspieße vereinfachen euch den Aufbau ungemein. Ihr benötigt keinen ebenen und festen Boden aus Stein oder Zement. Die Größe kann hier sehr variieren. Es gibt kleine Steckleuchten, die Platz in einem Balkonkasten finden, aber auch größere Modelle, die am Wegrand angebracht werden können.

Sockelleuchten

Sockelleuchten müssen auf einem festen Untergrund angebracht werden. An den Stellen, an denen sie platziert werden sollen, bietet es sich an eine Steinplatte zu verlegen und die Sockelleuchte damit zu verschrauben. Zu den Sockelleuchten gehören auch kleine und große Laternen.

Lampen mit Erdspieß und auch solche mit Sockel bilden an Wegrändern schöne Abschlüsse.


Außenwandfackeln & -lampen

Bei den Außenwandfackeln brennt nicht (mehr) ein kleines Feuer vor sind hin, sondern eine moderne Leuchte aus Edelstahl. Die meisten der Fackeln und Außenwandlampen werden mit Strom betrieben. Einige Modelle sind auch mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Das Design kann hier sehr unterschiedlich sein. Es gibt Außenwandleuchten im Landhausstil sowie auch schlichte und gradlinige Modelle.

Up and Down – Lichter

Diese Art von Außenlampe wird an der Wand angebracht und hat jeweils einen Strahler, der nach oben und einen, der nach unten ausgerichtet ist. Diese Strahler sind gleichzeitig sehr dekorativ und praktisch, da sie viel Licht erzeugen können.

Einbaubodenleuchten

Bodenleuchten werden immer beliebter, da sie direkt im Boden integriert sind, keinen Platz wegnehmen und tagsüber nicht weiter auffallen. Einbaubodenleuchten werden im Boden verarbeitet. Es gibt Artikel mit Erdspießen aber auch solche, die in Holzpaneele gesteckt werden (natürlich muss vorher ein entsprechendes Loch hinein gesägt werden). Bodenleuchten eignen sich besonders gut für Wege und Einfahrten.

Kugelleuchten

Kugelleuchten sind sehr beliebt. Sie sind dekorativ und können vielfältig eingesetzt werden. Zum einen gibt es schwimmende Kugelleuchten, die im und auf dem Wasser eures Gartenteichs oder des Pools schwimmen. Und es gibt solche, die mit Hilfe von Erdspießen am Boden befestigt werden. Viele Kugelleuchten gibt es mittlerweile mit Solarmodulen.

Lichterketten

Ob Lichternetze, Lichterketten, Lichterschläuche oder Lampionketten – alle sind Dekoartikel, die entweder bei Gartenpartys im Sommer oder zur Weihnachtszeit eingesetzt werden. Beim Kauf müsst ihr darauf achten, dass die Artikel speziell für den Außenbereich geeignet sind.

Gartengestaltung

Es werde Licht rund um euer Haus! Lampen im Außenbereich können eine große Rolle bei der Gartengestaltung spielen. Sie können nur Akzente setzen und bestimmte Bereiche hervorheben, oder aber auch große Flächen ausleuchten. Lampen bereichern den Außenbereich enorm. Manch ein Garten sieht so gemütlich aus, dass man am liebsten auch dort wohnen würde. Eine individuelle Gestaltung ist bei jeder Form von Gartenlampe möglich. Achtet aber darauf, dass die Lampen sich auch am Tage in das Gesamtkonzept einfügen. Eine große Auswahl findet ihr im Online Shop von Plus.de.