• ❉ Karnevals-Special ❉ Schnell sein lohnt sich!
  • 15€-Rabattcode: PLUS-KARNEVAL15
  • Nur 24 Stunden!
  • Zur Aktion
schließen
Kategorie
Suche verfeinern
Preis
  • € bis

Marke
Kundenbewertung

Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Energieeffizienz

"Herde" - 126 Artikel

Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor
Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor

E-Herd: Mit gutem Rat zum richtigen Herd

Der E-Herd ist das Herzstück einer jeden Küche. Ob deftiges Mittagessen oder süßer Kuchen: Die Zubereitung warmer Speisen ist für uns so selbstverständlich wie das Amen in der Kirche. Stellt unser Herd jedoch einmal den Dienst ein, muss schnell Ersatz her. Ob ihr dafür zu Siemens, Bosch & Co. greift oder lieber zu No-Name-Produkten, sollte dabei von verschiedenen Faktoren abhängen:

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse gibt an, wie viel Energie ein E-Herd benötigt. Das Klassen-Spektrum reicht von A+++ bis G, wobei A für einen besonders niedrigen Stromverbrauch und G für einen sehr hohen Energieverbrauch steht. Je niedriger der Verbrauch, umso niedriger fällt auch die Stromrechnung aus.

Die Energieeffizienzklasse schlägt sich jedoch oft im Preis nieder. So ist ein E-Herd mit der Klasse A+++ deutlich teurer, als ein Gerät der Klasse B. Für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis reicht es in der Regel bereits aus, auf einen Herd der Klasse A zurückzugreifen.

Braten, Backen, Grillen

Neben der Energieeffizienzklasse spielt natürlich die Funktionalität bei der Entscheidung für einen E-Herd eine tragende Rolle. Wie groß muss die Kochfläche sein? Reicht euch ein einfacher Backofen, oder soll dieser auch grillen können?

Ober- und Unterhitze gehört zu den gängigsten Heizmethoden bei Backöfen. Lassen beide sich getrennt schalten, spricht man auch von Ober- oder Unterhitze. Eine natürliche Luftströmung sorgt dabei dafür, dass die Wärme sich verteilt.

Von einem Backofen mit Grill spricht man, wenn eine Heizwendel, die direkt an die Ofendecke montiert ist, unverdeckt auf den Innenraum herunterstrahlt und für eine intensive Bräunung des Grillguts sorgt.

Viele Herde bieten auch eine so genannte Umluftfunktion. Diese sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der erhitzten Luft und damit für eine schnelle Garung. Besonders preisgünstige Modelle haben diese Funktion jedoch nicht. Hierauf solltet ihr beim Kauf achten. Die meisten Geräte von Siemens oder Amica bieten diese Funktion von Hause aus an.

Glaskeramik oder Ceran?

Einbau-HerdAuch bei der Kochfläche gibt es Unterschiede. Und dabei geht es nicht um die Entscheidung, ob Glaskeramik oder klassische Kochplatte.

Kleiner Hinweis vorab: Nicht jede Glaskeramik-Platte ist gleich Ceran, denn mit Ceran werden nur die Glaskeramikkochfelder der Schott AG bezeichnet. Doch auch Marken wie Siemens oder AEG bieten hochwertige Kochfelder an, die euch die verschiedensten Möglichkeiten der Zubereitung bieten. Nicht nur die Felder an sich sind heutzutage in verschiedenen Größen erhältlich. Auch in der Anordnung ist der moderne Herd von heute äußerst Flexibel.

So lassen sich vier einfache Kochplatten – z.B. bei Siemens Kochfeldern – per Eingabe schnell erweitern: dann wird aus einem runden Kochfeld, ein oval-längliches, so dass auch euer Bräter den richtigen Platz für die gleichmäßige Zubereitung findet.

Andere Kochplatten, z.B. von Siemens, bieten sog. STOP&GO-Funktionen, bei der ihr den Kochvorgang kurzzeitig unterbrechen könnt, oder Kindersicherungen, zum Schutz neugieriger Kinderhände.

Eure Möglichkeiten scheinen beinahe unbegrenzt. Umso mehr müsst ihr für euch klären, was ihr wirklich benötigt, und was für euch nur ein netter Zusatz wäre. Auch hier gilt die Regel: Je mehr Funktionen, umso teurer das Gerät.

Kochen mit indirekter Hitze

Induktionsplatten werden aufgrund ihrer Funktionsweise nicht heiß. Hier sorgt ein elektromagnetisches Wechselfeld für die Erwärmung des Kochgefäßes. Der Vorteil daran: Lebensmittel, die beim Kochen daneben gehen, brennen nicht auf der Platte fest, da diese gar nicht heiß wird. Die Reinigung geht also deutlich einfacher von der Hand.

Ein Nachteil kann jedoch sein, dass hier nur spezielle Kochgefäße für die Zubereitung funktionieren. Edelstahltöpfe können z.B. nur eingeschränkt genutzt, Aluminiumtöpfe und Kupfergefäße gar nicht genutzt werden. Alle nicht-leitenden Kochgefäße kommen also für Induktionsplatten nicht in Frage.

Habt ihr die richtigen Anschlüsse?

Gerade bei einem Elektroherd sind die Anschlüsse von besonderer Wichtigkeit. Diese sind genormt und sollten in der Regel immer passen. Das muss beim Kochfeld jedoch nicht zwingend der Fall sein, wenn ihr diese getrennt vom Herd kauft. Wenn z.B. nur der Herd versagt und das Kochfeld weiterhin gut funktioniert, sollte beim Neukauf des Herdes darauf geachtet werden, dass hier die Anschlüsse passen.

Einbauen oder frei stehen lassen?

Die Beantwortung der letzten großen Frage wird zum großen Teil von eurer Küche abhängen. Habt ihr eine Einbauküche oder fertige Küchenzeile, wird der Einbau eures neuen Herds unumgänglich sein. Euren neuen Einbauherd solltet ihr daher danach auswählen, ob er sich in den fertigen Rahmen einsetzen lässt, oder nicht. Da auch diese genormt sind, sollte das kein Problem sein. Auch ist das Kochfeld hier in der Regel gesondert anzubringen und kann in den meisten Fällen individuell zum Einbauherd gewählt werden.

Bei frei stehenden Elektroherden (z.B. von Amica oder Bosch) ist die Kochplatte meist fest verankert. Diese Standherde werden nicht in einen bestehenden Rahmen eingesetzt, sondern von der Küchenzeile separiert aufgestellt.

Anschluss vom Fachmann?

Da ein Herd in der Regel mit Starkstrom arbeitet (4 V-Dreiphasen-Wechselstrom-Anschluss), ist ein Anschluss nur von qualifiziertem Fachpersonal vorzunehmen. Bei falschem Anschluss kann nicht nur der Herd beschädigt werden (was zum Wegfall der Garantie führen würde). Durch Unwissenheit kann es zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen. Ein Anschluss durch qualifiziertes Personal nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Bei manchen Händlern ist dieser sogar im Kauf mit inbegriffen.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Gartenmöbel | Küchen | Kenwood | Geschirrspüler | AL-KO | Saico| LED-Fernseher| Melissa

* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf den vorherigen Verkaufspreis UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten
 
 
Newsletter bestellen

Lassen Sie sich per Newsletter über Neuheiten, Aktionen und Reiseangebote von Plus informieren. Jetzt anmelden.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abmeldung jederzeit möglich.
Newsletter  

** Ab einem Bestellwert von 40 €. Gültig auf alles außer Multimedia, Reisen und Partnerangebote. Nur ein Gutschein pro Bestellung. Restbeträge werden nicht ausgezahlt. Der Gutschein ist nicht auf Versandkosten anrechenbar

GUTSCHEIN5€**
zurück