• Ihr Valentinstag-Geschenk wartet!
  • -`♥´- `♥´- `♥´- `♥´- `♥´- `♥´-
  • NUR HEUTE
  • Zur Aktion
schließen
Kategorie
Suche verfeinern
Preis
  • € bis

Marke
Kundenbewertung

Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

"Kinderwagen & Babytragen" - 932 Artikel

Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor
Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor

Der passende Kinderwagen für jedes Lebensalter

Ein Kinderwagen begleitet euren Nachwuchs vom Baby bis zum Kindergartenkind. Die Kleinen verbringen in den ersten Lebensjahren viel Zeit im Wagen. Umso wichtiger ist es daher, dass passende Modell zu finden.

Der Markt ist sehr groß. Die Vielfalt kann frischgebackene Eltern überfordern. Die Palette an Modellen und Anbietern ist breit. Bekannte Marken sind zum Beispiel Hauck, ABC Design und Römer. Auch Zubehör gibt es en masse. Wir haben eine Übersicht verschiedener Modelle und Möglichkeiten für euch zusammengestellt.

Der Erstlingswagen – für einen bequemen Start ins Leben

Kinderwagen Erstlingswagen sind auf die besonderen Bedürfnisse eures Neugeborenen und Babys ausgerichtet. Da die Rückenmuskulatur noch nicht trainiert ist, wird es liegend transportiert. Eine bequeme Liegefläche und eine gute Federung sind entscheidend. In den ersten Monaten ist euer Baby überaus empfindlich und muss geschützt werden. Erstlingswagen bestehen daher aus einem Fahrgestell mit Lufträdern.

Auch eine gepolsterte, stabile Babywanne gehört zur Ausstattung. Beides fängt Stöße ab und gleicht Unebenheiten aus. Das Gestell lässt sich zusammenklappen und im Kofferraum transportieren. Die Babywanne könnt ihr, je nach Modell, mittels eines speziellen Gurtsystems im Auto befestigen..

Der Buggy – von günstig bis teuer

Buggys gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Bandbreite reicht von einfachen, kleinen Wagen bis hin zu großen, luxuriösen Modellen. Auch die Preise variieren stark. Sitzbuggys gibt es bereits ab 25 Euro. Sobald euer Kind selbstständig sitzen kann, solltet ihr zu einem Buggy oder Kindersportwagen wechseln. Buggys sind in der Regel kompakt und beweglich. Aufgrund der kleinen Räder und des niedrigen Gewichts sind sie leicht zu führen. Sie eignen sich ideal für Einkaufstouren und Ausflüge in die Stadt. Für unwegsames Gelände sind günstige Buggys nur bedingt geeignet, da sie meist Gummiräder ohne Federung besitzen. Teurere, komfortablere Modelle büßen dagegen bei der Wendigkeit ein.

Es gibt reine Sitzbuggys und Wagen mit einer verstellbaren Lehne. Da sich ein Buggy platzsparend zusammenklappen lässt, könnt ihr ihn problemlos im Kofferraum mitführen. Auch für Reisen ist er ideal. Bei der Wahl des Wagens ist entscheidend, wofür ihr ihn hauptsächlich benötigt. Ein leichtes, einfaches Modell als Zweit- oder Urlaubswagen ist völlig ausreichend. Hierfür eignet sich zum Beispiel der Chicco Buggy Snappy Kollektion 2014.

Der Sportwagen – hoher Fahrkomfort garantiert

Eine Alternative zum Buggy ist der Sportwagen. Er ist wesentlich stabiler und komfortabler. Dank der guten Federung und der Lufträder ist unwegsames Gelände kein Problem. Fußstützen und eine verstellbare Rückenlehne bieten eurem Kind genug Gemütlichkeit. Zurücklehnen oder ein Schläfchen sind kein Problem. Der durchgehende Schieber ermöglicht euch ein einfaches Schieben, auch einhändig. Die schwenkbaren Räder erleichtern euch ebenfalls das Steuern des Wagens. Allerdings ist der Sportkinderwagen schwerer und nicht so handlich. In engem Gewühl kann das Fahren damit beschwerlich sein.

Für besonders unternehmungslustige und sportliche Eltern gibt es spezielle Joggerwagen. Diese haben drei Räder und sind sehr wendig. Das Vorderrad lässt sich um 360° drehen. Zudem lassen sie sich leicht manövrieren. Für Sicherheit sorgt eine Handbremse, die den Wagen schnell zum Stehen bringt. Große Lufträder und eine gute Federung bieten eurem Kind den nötigen Komfort. Joggen, Inlineskaten und Spaziergänge im Gelände sind kein Problem. Ihr könnt die Vorteile eines Joggerwagens natürlich auch im städtischen Alltag nutzen. Ein Modell wäre der Jogger Viper Kollektion 2013/2014 von Hauck.

Der Kombikinderwagen – das Multitalent

Ein Kombikinderwagen ist äußerst praktisch, denn er wächst mit eurem Kind mit. Er begleitet eure Kleinen von der Geburt bis zum Kindergartenalter. Somit hat der Kombikinderwagen die längste Nutzungsdauer. Zudem ist er meist günstiger, als mehrere einzelne Wagen. Der 3 in 1 Kombikinderwagen kombiniert einen klassischen Kinderwagen mit einem Sportkinderwagen. Der Umbau geht meist schnell und einfach. Das Kinderwagengestell lässt sich mit unterschiedlichen Aufsätzen wie Babywanne, Babyschale und Sportsitz koppeln.

Einige Anbieter, wie etwa Hauck, bieten komplette Sets an. Bei der Malibu All in One Kollektion 2013/2014 erhaltet ihr Gestell, Aufsätze, Einkaufskorb, Wickeltasche und Sonnendach. Damit seid Ihr bestens ausgestattet.

Der Geschwisterwagen – Platz für mehr als ein Kind

Ein Zwillings- oder Geschwisterwagen erfüllt eure Bedürfnisse, wenn ihr mehr als ein Baby habt. Bei Geschwisterkindern ist Voraussetzung, dass sie nicht mehr als 3 Jahre trennen. Man unterscheidet Doppelsitzer und Tandemwagen. Beim Doppelsitzer (z.B. ABC Design Zoom 2014) sitzen eure Kleinen nebeneinander. Das hat den Vorteil, dass sie freie Sicht haben und miteinander agieren können. Doppelsitzer sind allerdings sehr breit. Supermärkte und enge Wege können zum Hindernis werden. Ebenso schmale Türen und Durchgänge.

Ein Tandemwagen hat die Breite eines normalen Kinderwagens. Hier sitzen eure Kinder hintereinander. Schmale Geschäfte sind kein Problem, allerdings können die Kinder hier nicht miteinander kommunizieren. Hochwertige Geschwisterwagen haben separat verstellbare Rückenlehnen und Fußstützen. Auch lassen sich einige Modelle mit einer Babywanne oder Softtragetasche kombinieren. Ideal, wenn ihr ein Baby und ein Kleinkind habt.

Generell solltet ihr bei Geschwisterwagen auf eine weiche Federung und gute Reifen achten. Ebenfalls wichtig sind ein stabiles Fahrwerk und eine solide Verarbeitung, da solche Kinderwagen ein höheres Gewicht tragen müssen. Eine gute Lenkung erleichtert euch das Fahren.

Der Komfort darf nicht zu kurz kommen

Damit die Fahrt mit dem Kinderwagen für euch und euer Kind möglichst angenehm ist, solltet ihr ein paar Dinge beachten. Ein höhenverstellbarer Schieber lässt sich an unterschiedliche Körpergrößen anpassen. Ihr könnt ihn auf eure individuelle Größe einstellen. Das ist besonders für Paare mit einem deutlichen Größenunterschied hilfreich. Eine falsche Höhe des Schiebers kann sich schnell in Rückenschmerzen und Muskelkater bemerkbar machen. Die meisten Marken wie ABC Design, Chicco und Bergsteiger besitzen höhenverstellbare Schieber.

Ein Schwenkschieber ist noch komfortabler. Er lässt sich zusätzlich auf die andere Seite umlegen. So ändert ihr die Fahrtrichtung, ohne den Sitz umsetzen zu müssen. Euer Kind kann wahlweise nach vorne schauen oder euch zugewandt sein. So kann es seine Umwelt entdecken oder mit euch Kontakt halten. Mit einem Schwenkschieber könnt ihr außerdem auf Wind und Sonneneinstrahlung reagieren.

Ebenfalls wichtig in einem Sportkinderwagen sind Fußstützen und eine verstellbare Rückenlehne. So können eure Kleinen darin Sitzen und Liegen. Falls euer Kind während einer längeren Tour müde wird, kann es problemlos ein Schläfchen halten. Eine gute Federung und große, idealerweise schwenkbare, Lufträder runden das Komfortpaket ab.

Sicherheit geht vor

Bei allem Komfort steht die Sicherheit eures Kindes natürlich an erster Stelle. Feststellbremsen an den Rädern gehören zur Grundausstattung jedes Kinderwagens. Sie blockieren die Räder und verhindern, dass der Wagen wegrollt. Er hat einen sicheren, festen Stand. Manche Kinderwagen verfügen zusätzlich über eine Handbremse, für noch mehr Sicherheit.

Ein Sicherheitsgurt verhindert, dass euer Kind aus dem Sportkinderwagen herausfallen kann. Ein Taillengurt kann für ältere Kinder ausreichend sein, da sie sich bereits selbst aufrechthalten können. Für kleine Kinder empfiehlt sich in jedem Fall ein gepolstertes 5-Punkt-Gurtsystem. Dieses hält euer Kind an Taille, Schultern und Schritt. Euer Kind kann nicht nach vorne oder zur Seite wegkippen und ist ideal geschützt.

Das passende Zubehör

Entsprechend der großen Auswahl verschiedener Wagen, gibt es eine breite Palette an Zubehör. Es gibt Allwetterfußsäcke, die eure Kinder vor Nässe und Kälte schützen. Ist es besonders warm oder kalt, gibt es zusätzlich spezielle Sommer- und Winterfußsäcke (z.B. von ABC Design und Alta bébé). Gegen Regen schützt ihr eure Kleinen mit einem Wetterschutz. Zum Schutz vor Sonne gibt es farbenfrohe Sonnenschirme, beispielsweise von Hauck oder Koelstra. Ein Einkaufsnetz und eine passende Wickeltasche runden das Bild ab.

Die Vielfalt ist sehr groß. Die unterschiedlichen Arten von Kinderwagen, verschiedene Anbieter und diverse Modelle erschweren die Wahl. Macht euch vor dem Kauf des Wagens Gedanken, worauf ihr Wert legt. Wollt ihr ein wendiges, kompaktes Modell? Oder lieber eine komfortable, größere Variante? Passt ein Kombikinderwagen, der mitwächst, zu euren Ansprüchen? Oder möchtet ihr lieber auf Trends reagieren und euch einzelne Wagen zulegen? Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten verschaffen. Die Entscheidung liegt schlussendlich bei euch.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Gartenmöbel | Brennenstuhl | Kenwood | Geschirrspüler | AL-KO | Koffer | KS Cycling | Fahrräder | Staubsauger | Spielekonsolen

* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf den vorherigen Verkaufspreis UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten
 
 
Newsletter bestellen

Lassen Sie sich per Newsletter über Neuheiten, Aktionen und Reiseangebote von Plus informieren. Jetzt anmelden.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abmeldung jederzeit möglich.
Newsletter  

** Ab einem Bestellwert von 40 €. Gültig auf alles außer Multimedia, Reisen und Partnerangebote. Nur ein Gutschein pro Bestellung. Restbeträge werden nicht ausgezahlt. Der Gutschein ist nicht auf Versandkosten anrechenbar

GUTSCHEIN5€**
zurück