Ihr Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um den vollen Funktionsumfang und eine optimale Darstellung unseres Online-Shops nutzen zu können. X

Die perfekte Küchenzeile

Die Küche ist meist das Zentrum des Familienlebens. Nach dem Badezimmer ist sie in der Regel die zweite Anlaufstelle bei Tagesbeginn. Man kocht dort, isst gemeinsam mit der Familie und versorgt sich mit den wichtigsten Nährstoffen des Tages. Die Küche steht für Lebensqualität und Familie. Kein Wunder, dass die Investition in eine neue Küchenzeile gut überlegt sein will. Doch was gehört alles dazu?

Platz für Topf und Teller

Ob Single. Groß- oder Kleinfamilie. Teller und Töpfe müssen auch in der neuen Küche ihren Platz finden. Macht euch daher Gedanken darüber, wie viel Stauraum ihr benötigen werdet. Auch Lebensmittel benötigen ihren Platz, genauso wie eure Elektrogeräte. Ein fertiger Küchenblock kann sowohl sehr viel, als auch sehr wenig Stauraum bieten. Auf die Größe kommt es an. Meist habt ihr jedoch die Möglichkeit, zu eurer Küchenzeile separate Schrank-Möbel hinzuzukaufen, um den Stauraum zu erweitern.

Küchengeräte

Steht der Stauraum fest, solltet ihr euch mit den Elektrogeräten auseinandersetzen. Das Herz jeder Küche ist der Herd. Auch hier muss vorab klar sein, was ihr braucht. Wie viele Kochfelder muss der Herd haben? Möchtet ihr ein Ceran-Feld oder doch nur Glas-Keramik? Die meisten Küchenzeilen bieten heute standardmäßig Glaskeramikfelder. Doch auch hier solltet ihr auf euren Bedarf hören, statt die erstbeste Küche zu kaufen. Auch der Ofen ist für die neue Küchenzeile nicht unwichtig. Ofen ist nicht gleich Ofen: Von Backen bis Grillen können moderne Küchen-Geräte fast alles. Umluftöfen sind bei vielen Küchenzeilen noch kein Standard. Die Wahl für die richtige Küchenzeile hängt oft von den richtigen Elektrogeräten ab.`

Mit dem Herd hört es jedoch nicht auf. Manch einer möchte die Mikrowelle direkt in die Küchenzeile integriert haben. Weitere Elektrogeräte wären zum Beispiel Dampfgarer und Spülmaschine. Was wird benötigt? Während der Herd eine Selbstverständlichkeit und bei Küchenzeilen oft inkl. ist, gilt das für Spülmaschine und Co. meist nicht. Bei der Wahl der Küchenzeile solltet ihr deshalb ein Auge auf die Geräte haben und Notfalls Prioritäten setzen.


Mit oder ohne Montage

Die Qual der Wahl habt ihr jedoch nicht nur bei den verschiedenen Bestandteilen eurer neuen Küche. Küchenzeilen könnt ihr bereits vormontiert erwerben oder komplett zerlegt. Der Unterschied liegt dabei nicht zwingend im Preis, aber vor allem in der Eigenleistung, die ihr beim Aufbau erbringen müsst.

Kauft ihr zum Beispiel einen vormontierten Küchenblock, müsst ihr euch kaum Gedanken um Werkzeuge und Aufbauanleitung machen. Die einzelnen Schrank-Bausteine werden montiert geliefert und müssen an Ort und Stelle nur aneinandergesetzt werden. Eine zerlegte Küchenzeile setzt ihr dagegen Brett für Brett eigenständig zusammen. Handwerkliches Geschick sollte hier schon vorhanden sein.


Ihr habt die Wahl

Egal, ob vormontiert oder zerlegt: Die Auswahl ist in beiden Fällen sehr groß, und auch in der Anordnung der verschiedenen Blöcke seid ihr nicht gebunden. Die Zeilen unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Ausstattung, sondern auch in Arbeitshöhe und –breite.

Ihr habt die Wahl zwischen glanzvoll lackierten Küchenfronten oder einem Küchenblock in schlichter Buche. Wenn ihr es euch wünscht ist die Spülmaschine inklusive oder aber ihr verzichtet komplett auf Elektrogeräte und ergänzt diese individuell nach eurer Vorstellung.

Wichtig beim Kauf sind nur zwei Dinge: Wie groß ist der Platz, der für die Küchenzeile zur Verfügung steht, und was benötige ich für ein ideales Koch- und Wohnerlebnis!