• ❉ Karnevals-Special ❉ Schnell sein lohnt sich!
  • 15€-Rabattcode: PLUS-KARNEVAL15
  • Nur 24 Stunden!
  • Zur Aktion
schließen
Kategorie
Suche verfeinern
Preis
  • € bis

Marke
Kundenbewertung

Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

"Staubsauger" - 368 Artikel

Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor
Anzahl der Produkte pro Seite
Sortierung
Ansicht
Seitenweiterschaltung
  Seite   vor

Staubsauger – Zahlreiche Modelle im Angebot

Staubsauger sind nicht nur praktische Helfer bei der Bodenreinigung. Im Kampf gegen Tierhaare, Staub und Krümel sind sie unverzichtbar. Doch finden sich bei den Modellen mittlerweile immense Unterschiede. Boden-, Hand-. Tisch-, Industrie-, Asche-, Akku- und Nass-Trockensauger oder auch ein Saugroboter soweit das Auge reicht. Bei dieser Auswahl an Staubsaugern ist wirklich für jeden Haushalt und für jeden Einsatzort etwas dabei.

Bodenstaubsauger

Der Bodenstaubsauger ist wohl das gängigste Modell und in den meisten Haushalten vertreten. Bei diesem Gerät befindet sich das Gehäuse samt Motor und Staubauffangbehälter am Boden und kann hinter sich hergezogen werden. Für große Räume bzw. große Flächen ist der Bodenstaubsauger gut geeignet, da ihr die Last hinter euch her zieht und sie nicht mit den Händen trägt. Bodenstaubsauger gibt es mit und ohne Beutel. Zu den Vor- und Nachteilen kommen wir später.

Handstaubsauger

Anders ist dies bei einem Handstaubsauger, da sich dort der Motor und der Auffangbehälter direkt am Saugrohr befinden. Während des Saugens schiebt ihr das Gewicht also die ganze Zeit vor euch her. Durch die schlanke Bauweise und das höhere Gewicht, eignet sich dieser Sauger besonders für kleine Räume.
Manche Handstaubsauger bestehen aus zwei verschiedenen Staubsaugern, was bedeutet, dass ein abnehmbarer kleinerer Staubsauger im Gerät integriert ist. Diese Sauger gibt es mit Kabel und als aufladbare Version für einen besonders flexiblen Einsatz, was besonders bei vielen Treppen von Vorteil sein kann. Der Handstaubsauger von Siemens hat eine Laufzeit von bis zu 30 Minuten, weit mehr als bei anderen Modellen. Speziell für die Reinigung von Fenstern bieten sich handliche Fenstersauger an.

Tischstaubsauger

Tischstaubsauger sind kleine Sauger, die ausschließlich akkubetrieben sind. Durch ihre geringe Größe und kleinem Schmutzauffangbehälter, eignet sich dieses Gerät auch nur für kleine Mengen Schmutz, wie zum Beispiel Brotkrümel nach dem Frühstück. Aber auch so ein kleines Sauggerät kann einiges bieten, wie beispielsweise die Aufnahme geringer Mengen Flüssigkeit. Bosch bietet Akkusauger an, welche beide Funktionen vereinen. Tischstaubsauger werden meistens durch eine kleine Halterung an der Wand montiert und nehmen somit nicht viel Platz weg. Sie sind dadurch eine ideale Bereicherung für jeden Campingurlaub.

Nass-Trockensauger

Diese Geräte zählen zu den Bodenstaubsaugern und können zusätzlich zur normalen Saugfunktion auch Flüssigkeiten aufnehmen. Waschsauger sind die perfekten Begleiter also für den Haushalt, aber auch den Garten und die Terrasse.

Industriesauger

Industriesauger sind auch Bodenstaubsauger und die Alleskönner unter den Saugern. Sie können sowohl groben Schmutz wie auch Flüssigkeiten oder Asche aufnehmen. Durch ihren oft größeren Schmutzauffangbehälter sind sie für große Räume oder Bereiche geeignet, wie beispielsweise in Werkstätten aber auch für den Hobbyheimwerker zu Hause. Je nachdem was sie einsaugen, kann der Industriesauger dem Inhalt entsprechend schwer werden.

Aschesauger

Aschesauger gibt es in zwei Varianten: Entweder wird das Gerät an einen normalen Staubsauger angeschlossen oder verfügt über einen eigenen Motor. Aschesauger haben einen besonders feinen Filter, damit keine Asche austritt. Oft sind aber auch Industriesauger dafür geeignet erkaltete Asche aufzusaugen.

Saugroboter

Für all diejenigen, die nach der Arbeit nach Hause kommen und einen gesaugten Boden vorfinden wollen, empfiehlt sich ein Saugroboter. Saugroboter arbeiten alleine und durch eine Zeitvorwahl. Bei manchen Geräten können sie zu jeder gewünschten Uhrzeit ihre Arbeit aufnehmen. Navigations- und Reinigungsmanagement–Systeme lassen den Roboter Schmutz erkennen und führen ihn durch den Raum. Eine Stufenerkennung verhindert, dass der Saugrobot nicht die Treppe herab stürzt.

Informationen rund um die Saugleistung

Staubsauger Die tatsächliche Saugleistung ist nicht abhängig von der Watt-Zahl, sondern von der Verarbeitung und der Bürsten/ Düsen. Die Watt Leistung ist lediglich ein Indikator für den Stromverbrauch: hohe Leistung = hoher Stromverbrauch! Über 1200 – 1600 Watt sollte ein Staubsauger verfügen – mehr braucht er für gewöhnlich nicht und in Zeiten von steigenden Strompreisen kann dies nur dem Verbrauch zu Gute kommen.

Jeder Staubsauger ist mit unterschiedlichen Bürsten/ Düsen ausgestattet. Bei der Auswahl sollten Sie bedenken, für welche Böden ihr den Sauger benutzen möchten. Habe ich ausschließlich Teppich oder Fliesen zu Hause? Oder gibt es doch Parkett und Laminat? Für jede Bodenbegebenheit gibt es spezielle Aufsätze. Welche mitgeliefert werden, können Sie meistens der Artikelbeschreibung entnehmen. Besondere Bürsten wie Elektro- oder Turbobürsten sind meistens nicht im Lieferumfang enthalten und müssen gegen einen Aufpreis separat bestellt werden. Bei den bekannten Marken wie Miele, Dyson, Siemens, Bosch und Dirt Devil, sollte es kein Problem sein etwaiges Zubehör zu bestellen. Miele ‚versteckt’ sogar drei Düsen serienmäßig im Gehäuse des Saugers.
Elektrobürsten verfügen über einen extra Motor, der zusätzlich hinzu geschaltet werden kann und unabhängig vom Sauger arbeitet. Dadurch erzielt ihr eine noch intensivere Reinigung. Elektrobürsten müssen separat bestellt werden und sind in der Anschaffung nicht gerade günstig.
Turbobürsten haben keinen eigenen Motor und werden alleine durch den Luftstrom zur Rotation gebracht und die Saugleistung wird gesteigert. Auch diese Bürsten müssen meistens separat gegen einen Aufpreis bestellt werden – sind aber nicht so teuer wie Elektrobürsten. Eine ganz besondere Bürste bietet die Marke Dyson. Mit ihrer Hundebürste wird selbst das Fell Ihres Hundes schonend gesäubert.

Eigenschaften die jeder Staubsauger mitbringen sollte:

Manövrierfährigkeit

Jeder Sauger sollte einfach und flexibel zu bewegen sein, damit ihr keine Schwierigkeiten habt durch den Raum zu gehen und damit keine Möbel zu Schaden kommen. So dürfen die Räder nicht steif sein, sondern müssen die Möglichkeit bieten sich in alle Richtungen zu bewegen. Die Firma Dyson hat ein System entwickelt, den Sauger mittels eines Balles einfach durch den Raum bewegen zu lassen. Der Sauger hat somit nur einen kleinen Wendekreis. Dyson schafft es sogar den Motor, das Herzstück des Saugers, im Ball verschwinden zu lassen.

Kabelsalat

Wenn ein Kabel vorhanden ist und es sich um keinen Akkustaubsauger handelt, muss das Kabel so lang sein, dass ihr euch nicht nach nur wenigen Metern eine neue Steckdose suchen müsst. Der Aktionsradius sollte möglichst groß sein – so erspart ihr euch Arbeit und Zeit. Durch ein 13 Meter langes Kabel bei Geräten der Firma Siemens ist der Radius besonders groß. Das Kabel sollte außerdem automatisch aufgerollt werden; dann lässt sich der Sauger auch einfacher transportieren. Bei zwei Geräte der Firma Miele müsst ihr mittlerweile nicht mal mehr den Fuß für die Zeit des Aufrollens auf der Taste lassen – ein einfaches ‚antippen’ genügt und das Kabel rollt sich automatisch auf.

Saugleistung

Die Saugleistung muss regulierbar sein – so bleiben leichte Textilien nicht am Staubsauger hängen. Für unterschiedliche Untergründe und Textilien kann es also sehr von Vorteil sein, wenn sich die Saugkraft regulieren lässt. Günstige Modelle haben manchmal nur Luftschlitze die sich öffnen und schließen lassen, um den Sog zu beeinflussen. Bei den neuen Modellen von Miele gibt es eine Automatic-Stufe, die die Saugleistung automatisch an den Untergrund anpasst. Dies ist sehr schonend und energiesparend. Zudem zeigt das Gerät von Miele an, wann Staubbeutel und Abluftfilter ausgetauscht werden müssen.

Lautstärke

Die Lautstärke kann auch ausschlaggebend für die Wahl des Staubsaugers sein. Gesetzlich dürfen Sauger nicht lauter als 85 dB sein. Der TÜV empfiehlt jedoch eine maximale Lautstärke von 75 dB. Auf dem Markt gibt es mittlerweile Modelle mit einer Lautstärke von 60 – 70 dB – diese werden als besonders angenehm wahrgenommen. Die meisten Sauger haben jedoch eine Lautstärke von 70 – 75 dB. Sauger, die mit Zentrifugalkraft arbeiten, verursachen einen schrill klingenden Ton und sind somit nicht für jedes Gehör angenehm. Wenn ihr die Möglichkeit habt den Staubsauger vorher zu testen, solltet ihr genau hinhören.

Staubsauger ohne Beutel oder mit?

Bei vielen Staubsaugern werden keine Beutel mehr verwendet. Oft sind diese Staubsaugermodelle jedoch teurer in der Anschaffung, haben aber geringere laufende Kosten, da keine Beutel nachgekauft werden müssen. Falls Staubsaugerbeutel benötigt werden, solltet ihr euch vorher über die Preise informieren, um nachher nicht überrascht zu werden. Gerade speziell für Allergiker geeignete Staubbeutel können teuer werden.
Ganz geschickt wird das Beutelproblem bei Zyklonstaubsaugern gelöst. Durch die Zentrifugalkraft werden Schmutz und Luft voneinander getrennt und der komplette Staub/ Dreck kommt in einen separaten Auffangbehälter. Wer bisher der Meinung war, dass sich die Zentrifugalkraft positiv auf die Saugleistung auswirkt, lag falsch – sie dient nur der Trennung von Schmutz und Luft. Eine hochentwickelte Zyklontechnologie weisen die Geräte von Dyson auf. Das Filtersystem arbeitet so präzise, dass Filter nicht mehr gewaschen oder gewechselt werden müssen. Eine günstige Alternative zu den teuren Dysonprodukten sind die Geräte von Dirt Devil. Auch diese arbeiten mit Zentrifugalkraft.
Jedes Gerät hat einen Abluftfilter, welcher auch bei Geräten ohne Beutel regelmäßig ausgetauscht werden muss. Auch hier ist es wichtig, die Preise vor dem Kauf zu beachten. Ein regelmäßiger Austausch der Abluftfilter ist unabdingbar, da dieser verhindert, dass feine Staubpartikel wieder in den Raum gelangen. Gerade für Asthmatiker und Allergiker ist dies besonders wichtig. So genannte HEPA-Filter sind besonders für Allergiker geeignet, da diese auch kleinste Partikel filtern. Oft könnt ihr diese Filter auch einfach waschen – damit erübrigt sich eine regelmäßige Neuanschaffung. Modelle von Bosch mit HEPA-Filter, sind mit waschbaren Filtern ausgestattet.

Reinigung

Sauger mit Staubbeutel haben hier einen klaren Vorteil – ihr nehmt den Staubbeutel raus und schmeißt ihn weg. Bei Geräten ohne Staubbeutel muss das Auffanggefäß über der Mülltonne geleert werden. Die dabei entstehende Staubwolke ist gerade für Allergiker problematisch. Moderne Sauger mit Wasserfilter haben dieses Problem nicht, da der Staub mit dem Wasser verbunden wird und so keine Partikel in die Luft gelangen.

Übersicht

Bei der Kaufentscheidung für einen Staubsauger sollte der Blick nicht nur auf Neuheiten oder Modelle wandern, die preislich besonders günstig sind oder mit vielen Watt locken. Stattdessen sollten in erster Linie besondere Ansprüche und der Einsatzzweck ausschlaggebend sein. Auf folgende Dinge solltet ihr vor dem Kauf achten:

  • Saugleistung
  • Akkulaufzeit
  • Ausstattung (Bürsten-/ Düsensortiment)
  • die Möglichkeit Ersatzteile bestellen zu können
  • Lautstärke
  • Gewicht
  • Handhabung
  • einfache Reinigung
  • laufende Kosten
  • Filtersystem
  • Zubehör
  • mit oder ohne Beutel
  • Energieeffizienzklasse

  • Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment Haushalt:

    Heizdecke | Nähmaschinen | Silk’n | Spülmaschinen | Mediflow | Wasserkissen

    * Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf den vorherigen Verkaufspreis UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten
     
     
    Newsletter bestellen

    Lassen Sie sich per Newsletter über Neuheiten, Aktionen und Reiseangebote von Plus informieren. Jetzt anmelden.

    Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abmeldung jederzeit möglich.
    Newsletter  

    ** Ab einem Bestellwert von 40 €. Gültig auf alles außer Multimedia, Reisen und Partnerangebote. Nur ein Gutschein pro Bestellung. Restbeträge werden nicht ausgezahlt. Der Gutschein ist nicht auf Versandkosten anrechenbar

    GUTSCHEIN5€**
    zurück