Ihr Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um den vollen Funktionsumfang und eine optimale Darstellung unseres Online-Shops nutzen zu können. X

Weinregal – vom kleinen Regal bis zum Weinkeller

Ein Weinregal kann ‚nur’ ein schönes Accessoire in der Wohnung sein, aber auch einen ganzen Raum im Keller schmücken. Für die professionelle Weinlagerung empfiehlt sich jedoch ein Kellerraum. Nur dieser verzeichnet die wenige Temperaturschwankungen im Verlauf des Jahres und ist meistens kühl. Da aber nicht alle Haushalte Platz haben, um sich einen Weinkeller einzurichten, gibt es auf dem Markt unzählige Weinregale, die sich bestens in den Wohnraum einfügen. Der Größe, dem Material und dem Aussehen sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Das Weinregal aus Holz

Ein Weinregal aus Holz gibt es in unzähligen Varianten und für eine unterschiedliche Anzahl an Flaschen. Spezielle Regale für die Küche nehmen meistens nicht viel Platz weg, bieten aber auch nur Fläche für wenige Weinflaschen. Für diejenige, die keinen Wert auf Luxusartikel legen, ist dieser Artikel ausreichend. Da ihr nicht so viel investieren müsst, sind sie außerdem für jedermann erschwinglich. Aus Holz gefertigte Weinregale können aber echte Hingucker sein. Dafür sind sie in der Anschaffung teurer. Ein hübsch anzusehendes Modell ist beispielsweise das Flaschenregal in Form eines Fasses – ob für den Wohnbereich oder in der Gastronomie.

Metall und Stahl

Auch hier variieren die Weinregale in Größe und Aussehen extrem. Vom kleinen Flaschenregal für lediglich 8 Flaschen, bis zu den Regalen mit einem Flaschenvolumen von beispielsweise 108, ist alles dabei. Meistens sind die Artikel aus Metall oder Stahl – nicht sehr dekorativ, dafür aber sehr stabil und langlebig. Und der Wein schmeckt daraus genauso gut. Der Preis kann hier sehr variabel sein und hängt stark von der Größe ab.

Stein auf Stein

Ein Weinregal aus Stein hat viele Vorteile, die der Weinqualität zu Gute kommen. Wenn die Flaschen komplett vom Stein umgeben sind, ist der Wein gut vor Hitze und Temperaturschwankungen geschützt. Das Regal besteht aus mehreren einzelnen Modulen, die zu einem großen Weinregal zusammengesetzt werden. Die Module sind entweder aus einem Kalk-Sand-Wasser-Gemisch oder Ton hergestellt. Für den Wein ist dies mit unter eine der schonendsten Lagerungen. Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass die Module keine harten und scharfen Kanten haben. Wenn ihr viel Geld investieren möchtet, könnt ihr euch hiermit einen sehr professionellen Weinkeller einrichten, der genügend Platz für unzählige Flaschen bietet.

Weintemperierschrank

Mit diesem hochmodernen Weinregal könnt ihr eigentlich nichts mehr falsch machen. Der Wein wird perfekt temperiert. Außerdem wird so ein Hightech Weinregal auch gerne von euren Gästen bewundert. Diese Art von Kühlschrank kann als Luxusartikel bezeichnet werden, ist aber für den ‚modernen’ Weintrinker fast schon ein Muss. Allerdings müsst ihr für die günstigsten Varianten mindestens 200 Euro hinlegen – nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt. Dafür sind die Flaschen aber immer perfekt temperiert und allzeit griffbereit.

Ganz nach ihren Bedürfnissen

Es gibt im Prinzip kein gutes und kein schlechte Weinregal. Vor der Anschaffung solltet ihr aber beachten, dass es einen festen Stand hat und den Weinflaschen genügend Schutz und Halt gewährt. Wenn ihr ein richtiger Weinkenner und Weinliebhaber seid, solltet ihr euch überlegen etwas mehr Geld zu investieren und eure Küchenausstattung mit einem Weinkühlschrank zu ergänzen. Eine gute und traditionelle Weinlagerung ist natürlich immer noch die Aufbewahrung in einem Weinkeller, welchen ihr ganz nach eurer Vorstellung einrichten können.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment: